Sie sind hier: Aktivitäten / Beratungsnetzwerk
Deutsch
English
Mittwoch, 25. April 2018

Telefonnummern für Kinder und Jugendliche

Alle Hilfsangebote sind kostenlos!
Die Beratungsstellen haben Schweigepflicht!

Schwalm-Eder-Kreis
Hilfsangebot Tel.-Nr.
Jugend- und Familienberatung 05681 / 7095
Sozial- und Lebensberatung des Diakon. Werkes 05681 / 992017
Kinder- und Jugendhilfe e.V. 05681 / 2985
Jugend- und Drogenberatung 05681 / 7095
Schulpsychologischer Dienst 05622 / 790-105, 790-106, 790-107
Jugendamt 05681 / 775-267
Nottelefon 0171 / 2898222
Hilfe bei sexueller Gewalt 05681 / 775-211
Schwangerschafts- konfliktberatung 05681 / 6888
Bundeweite Hilfsangebote
Hilfsangebot Tel.-Nr.
Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche 0800 / 1110333
Telefonseelsorge (evangelisch) 0800 / 1110111
Telefonseelsorge (katholisch) 0800 / 1110222
"Sorgen-Chat" www.bke-sorgenchat.de

Beratungsnetzwerk


Die Beratung von Schülerinnen und Schülern steht gleichberechtigt neben anderen Aufgaben der Schule wie Unterrichten, Fördern, Beurteilen usw. Ein wichtiger Bereich nimmt die Schullaufbahn- und Berufsberatung ein, aber auch die Beratung bei Konflikten und schulpädagogischen Problemen hat an der Steinwaldschule eine lange Tradition.
Besonders hinweisen möchten wir auf unser neues Trainingsraumkonzept, das Störungen im Unterricht durch eine systematische Beratung zu beheben versucht. Durch die aktive Beratungstätigkeit vieler Kolleginnen und Kollegen hat sich an der Steinwaldschule eine echte "Beratungskultur" herausgebildet.


Die Themen im Überblick


Bundesagentur für Arbeit

Nur wer sich umfassend informiert, kann eine gute Berufsentscheidung treffen. Die Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit ist die richtige Adresse für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen oder einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz suchen.
Lesen Sie hier mehr ...


Kompetenzagentur

Ziel der Kompetenzagentur Schwalm-Eder-Kreis ist, besonders benachteiligten Jugendlichen den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern und damit ihre gesellschaftlichen Integrationschancen zu verbessern. Die Kompetenzagentur gewährleistet ein Unterstützungs- und Beratungsangebot im gesamten Schwalm-Eder-Kreis.   Lesen Sie hier mehr ...


Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist professionell durchgeführte soziale Arbeit in einer Schule und mit den Menschen, die dort lernen und arbeiten. Schulsozialarbeit geht damit über den Regelauftrag und die Regelaufgaben von Schule hinaus und stellt so eine zusätzliche pädagogische Ressource für die Schule dar.     
Lesen Sie hier mehr ...


Beratungslehrer

Die schulinternen Beratungslehrer/innen sind Ansprechpartner für alle Schüler/innen bei persönlichen und schulischen Problemen.
Lesen Sie hier mehr ...




Beratungs- und Förderzentrum

Ziel der Beratungsarbeit ist es, auftretende schulische Probleme bei Kindern und Jugendlichen im Vorfeld abzufangen und durch professionelle Unterstützung das Lernumfeld und die Lernprozesse so zu gestalten, dass eine erfolgreiche Mitarbeit in der allgemeinbildenden Schule weiterhin möglich ist.
Lesen Sie hier mehr ...


Schulpsychologischer Dienst

Der schulpsychologische Dienst bietet Schülern, Lehrern und Eltern Hilfe an, vor allem bei unklaren und komplexen Problemen, z.B. bei seelischen Problemen, Leistungsversagen, sozialen Konflikten, Konzentrationsschwierigkeiten, Prüfungs- und Schulangst.
Lesen Sie hier mehr ...


Mentorenteam

Schüler/innen des zehnten Schuljahres können sich freiwillig zum Mentor ausbilden lassen. Jeweils zwei Mentoren begleiten als Vertraute eine fünfte Klasse. Sie helfen beim Start in der neuen Schule, beraten, schlichten Streit, führen Gespräche und organisieren Feste für "ihre" Klasse.
Lesen Sie hier mehr ...


Verbindungslehrer

Die Arbeit der Schülervertretungen wird unterstützt von Verbindungslehrerinnen und Verbindungslehrern. Diese haben insbesondere die Aufgabe, die Schülervertretung und die Schülerschaft zu beraten und zu fördern sowie bei Unstimmigkeiten zwischen Schülervertretung und Schülerschaft einerseits und Schulverwaltung, Schulleitung oder Lehrerschaft andererseits zu vermitteln.
Lesen Sie hier mehr ...